pharmazeutische Dienstleistungen

Dabei handelt es sich um Leistungen, die über die Verpflichtung zur standardmäßigen Information und Beratung im Rahmen der Medikamentenbelieferung hinausgehen.
 


Wie und wann soll ich mein Arzneimittel anwenden, welche Neben- und Wechselwirkungen können auftreten, wie ist es zu lagern und letztlich zu entsorgen?

Darüber wird bei jeder Medikamentenbelieferung schon immer aufgeklärt. Wie lässt sich nun aber die Versorgung der Versicherten noch weiter verbessern besonders im Hinblick auf Sicherheit und Wirksamkeit der Arzneimitteltherapie? Was in der Elefanten-Apotheke auch bisher schon möglich war, allerdings wegen fehlender Vergütung eine Selbstzahlerleistung darstellte, kann nun seit Juni 2022 für fast alle Patienten kostenfrei * angeboten werden. Anfallende Kosten rechnet die Apotheke nun direkt mit der Krankenkasse ab. Der Mehrwert dieser Dienstleistungen für die Therapie ist mittlerweile unumstritten.

Ein wirklicher Meilenstein in der Patientenversorgung!

Welche pharmazeutischen Dienstleistungen gibt es?

Der Gesetzgeber hat zum Wohle der Patienten im Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz den Anspruch der Patienten auf pharmazeutische Dienstleistungen gesetzlich festgeschrieben. Aktuell werden fünf verschiedene pharmazeutische Dienstleistungen bei Einhaltung der Anspruchsvoraussetzungen von den Krankenkassen übernommen. Die Folgenden drei pharmazeutischen Dienstleistungen können wir Ihnen bei uns in der Elefanten-Apotheke anbieten:

 

Benötige ich ein Rezept, wenn meine pharmazeutische Dienstleistung von der Krankenkasse übernommen werden soll?

Nein! Wir rechnen die Dienstleistung direkt ab. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin.

  • Email: info@elefanten-apotheke-osnabrueck.de
  • Telefon: 0541/572360
  • vor Ort bei uns in der Apotheke 

 

Wir beraten Sie gern vorab, ob in Ihrem individuellem Fall Kosten für die Beratung anfallen können oder ob die Krankenkasse die Beratungskosten übernimmt. Im Falle der Kostenübernahme durch die Krankenkasse, rechnen wir dies direkt mit der Krankenkasse ab. Wir benötigen kein Rezept oder eine Überweisung durch den Arzt.

Unsere Sonderangebote


 
                   unsere Angebote für
                 Januar/Februar 2023!!!

Weitere Infos hier!

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Was hilft gegen Haarausfall?
Was hilft gegen Haarausfall?

Vererbt, verstärkt oder kreisrund

Jeder Mensch verliert etwa 100 bis 150 Haare am Tag – das ist völlig normal und gehört zum Haarlebenszyklus dazu. Die ausgefallenen Haare machen nämlich die Haarwurzeln für ein gesundes, neues Haar frei. Doch was hilft, wenn deutlich mehr Haare ausfallen?   mehr

HIV-Test für zu Hause
HIV-Test für zu Hause

Sicher und diskret

Wer Sorge hat, sich mit HIV infiziert zu haben, kann das diskret zu Hause testen. Denn seit einiger Zeit sind in Apotheken, Drogerien und Internet HIV-Selbsttests erhältlich. Bei ihrer Anwendung ist jedoch einiges zu beachten.   mehr

Rezepte besser früh einlösen
Rezepte besser früh einlösen

Lieferengpass von Medikamenten

Ob Fieber- und Antibiotika-Säfte, Blutdruckmittel oder gar Krebsmedikamente: Im Moment kommt es immer wieder zu Lieferengpässen. Warum ist das so und was kann Ihre Apotheke für Sie tun, wenn ein benötigtes Medikament fehlt?   mehr

Schon 6.000 Schritte gut für´s Herz
Schon 6.000 Schritte gut für´s Herz

Es müssen keine 10.000 sein

Wer sich viel bewegt, senkt sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bisher sollten dafür etwa 10.000 Schritte am Tag nötig sein. Doch bei Senior*innen reicht offenbar schon eine geringere Schrittzahl für den Herzschutz.   mehr

Fiebersaft nicht selbst mixen!
Fiebersaft nicht selbst mixen!

Schlechter Rat aus dem Internet

Flüssige Arzneien mit fiebersenkenden Wirkstoffen sind heutzutage schwer zu bekommen. Manche Eltern mixen in der Not den Fiebersaft fürs Kind nach Internetanleitung selbst an. Doch davon ist dringend abzuraten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Ratgeber Thema im Februar

Was bezwingt chronischen Juckreiz?

Was bezwingt chronischen Juckreiz?

Hilfe, es juckt!

Wer chronischem Juckreiz den Kampf ansagt, sollte zunächst nach der Ursache suchen – und die ist nic ... Zum Ratgeber
Elefanten-Apotheke
Inhaberin Charlotte Meinecke-Kunz
Telefon 0541/57 23 60
Fax 0541/57 37 62
E-Mail info@elefanten-apotheke-osnabrueck.de